Immer mehr Menschen sind sich der Bedeutung ihrer Gesundheit und der Notwendigkeit des Erhalts der Gesundheit bewusst.

Der Volksmund scheint es zu wissen: Vorbeugung ist die beste Medizin. Die Präventionsmedizin (Synonym: Präventivmedizin)ist der Schlüssel zur Gesundheit von Gesunden und Kranken.

Bei der Präventionsmedizin geht es darum, individuelle Risikofaktoren des Menschen (genetische Prädisposition/familiäre Belastung, individuelle Lebensweise und Lebensumstände etc.) zu analysieren, um gesundheitskonformes Verhalten zu fördern.

Gesundheitschecks richten sich an jeden Menschen, besonders aber an Menschen mit:

  • Beschwerden, die ihre Lebensqualität beeinträchtigen.
    Die bislang durchgeführten Untersuchungen haben keine Erklärungen für ihre Beschwerden gefunden.
  • einer Krankheit.
    Die bisherige Therapie hat nicht ausreichend geholfen.
  • Erschöpfung und Schwäche.
    In diesem Fall kann eine auf die persönlichen Probleme des Patienten abgestimmte Untersuchung helfen, ein gezieltes Regenerationsprogramm für zu Hause zu entwickeln.
  • dem Wunsch nach Prävention (Vorbeugung)

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.